Navigation und Service

Springe direkt zu:

Musiktheorie/Gehörbildung

Notenheft im Vordergrund vor einer Tafel, auf der Noten gemalt sind

© Musikschule der Stadt Ulm

Ergänzungsfächer unterstützen und erweitern die Unterrichtsinhalte, die in den Instrumental- und Vokalfächern vermittelt werden. Sie sind wesentlicher Teil des pädagogischen Konzepts der Musikschule: Denn das Ensemblemusizieren will gelernt sein und ist ein wesentlicher Unterrichtsinhalt ebenso wie vertiefte Kenntnisse in Gehörbildung und Harmonielehre. Für Schülerinnen und Schüler, die an der Musikschule ein instrumentales/vokales Hauptfach belegen, sind diese Angebote kostenfrei.

Die "Allgemeine Musiklehre" (AML) ergänzt und vertieft die Unterrichtsinhalte des Instrumental- oder Vokalunterrichts. Geübt werden grundlegende musikalische Fähigkeiten wie Gehör und Rhythmus sowie allgemeine Kenntnisse von Notation und unserem Tonsystem. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler, die ein instrumentales/vokales Hauptfach an der Musikschule belegen und etwa 10 Jahre alt sind.
Unterrichtsinhalte:

  • Rhythmus und Takt
  • Intervalle
  • Tonarten/Quintenzirkel
  • Anfangskenntnisse in Harmonielehre
  • Instrumentenkunde
  • Formenlehre
  • Orientierung in der Musikgeschichte