Navigation und Service

Springe direkt zu:

Popularmusik

Rock, Pop und Jazz

Eine Band aus Lehrern spielen auf der Bühne der Musikschule, die in bunten Farben erstrahlt

© Musikschule der Stadt Ulm

Eine eigene Abteilung für Popularmusik und Jazz befindet sich an der Musikschule gerade im Aufbau. Sie wendet sich an alle, die sich mit populärer Musik beschäftigen und in einer Band spielen wollen. Das können Hauptfachschüler der Musikschule sein oder auch externe, die am Bandcoaching teilnehmen möchten.
Entweder spielt ihr schon bandfähiges Instrument wie E-Gitarre - oder ihr kommt vom klassischen Instrument wie z.B. dem Klavier oder der akustischen Gitarre und versucht Euch auf dem Keyboard und dem E-Bass als Zweitinstrument. Beides ist möglich.

Neben Gesang werden an der Musikschule fast alle Instrumente, die man in Bands braucht, qualifiziert im Hauptfach unterrichtet:

  • E-Gitarre
  • E-Bass
  • Schlagzeug
  • Percussion
  • Saxofon
  • Blechblasinstrumente
  • Klavier
    (Keyboardunterricht gibt es im Rahmen der bestehenden Kooperation an der Musikschule Neu-Ulm)

Bandcoaching
Herzstück der Popularmusikabteilung ist das Bandtraining. Dafür hat die Musikschule im Zentralgebäude am Marktplatz einen eigenen Bandraum mit der nötigen Technik eingerichtet. Und natürlich haben wir die Fachlehrkräfte mit professionellem Know-How, die Euch zum ersten Auftritt und darüber hinaus befördern!
Beim Bandcoaching lernt ihr nicht nur das Zusammenspiel, sondern auch, wie Ihr Lieder arrangiert und covert. Und natürlich helfen Euch unsere Lehrkräfte auch dabei, auch einmal einen eigenen Song zu schreiben.

Anmeldung:
Habt ihr Freunde, mit denen ihr gemeinsam in einer Band spielen wollt? Dann meldet Euch gemeinsam zum "Bandcoaching" an! Einzelspieler sind auch willkommen - wir versuchen, aus den Interessenten passende Bands zusammenzustellen.

Kosten
Für Schülerinnen und Schüler, die ihren Hauptfachunterricht an der Musikschule erhalten, ist das Bandcoaching im Rahmen des Ergänzungsfachunterrichts kostenfrei. Externe zahlen den Satz für Ergänzungsfachunterricht von monatlich 25 Euro.